Heute stehen Ihnen 2116 Harz Ferienwohnungen & Ferienhäuser und 104 Harz Last-Minute Angebote zur Auswahl!
Harz Sehenswürdigkeiten Harz Güntersberge

Güntersberge

Güntersberge im Harz - viele Hinweise und Tipps für einen Urlaub in Güntersberge auf Harz-Travel

Im oberen Selketal direkt an der Bundesstraße B 242 liegt der staatlich anerkannte Erholungsort Güntersberge als Ortsteil von Harzgerode. Seit dem Jahr 1492 besitzt Güntersberge das Stadtrecht und vereint heute auf einer Fläche von 32,73 km² knapp 900 Einwohner in seinen Grenzen. Güntersberge, die kleinste Stadt im Harz, wird auch als die Perle im Selketal bezeichnet. Im Westen von Güntersberge liegt der Bergsee, der im Sommer zum Rudern und zum Baden einlädt. Nordwestlich von Güntersberge befindet sich inmitten des Selketals die frühzeitliche Wüstung Selkenfelde. Durch Güntersberge verläuft der Selketalstieg mit einer Abzweigung des Bode-Selke-Stiegs so dass Güntersberge ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen durch das idyllische Selketal ist. Inmitten umliegender Wälder gelegen, bietet Güntersberge auch im Hochsommer ein mildes und kühles Klima und somit Entspannung und Erholung pur. Güntersberge wurde im Rahmen der „Tourismusoffensive Harz 21“ mit dem Label „Natur-Harz“ ausgezeichnet und steht für einen naturnahen Erholungsurlaub mit Naturerlebnischarakter gepaart mit interessanten Einrichten in und um den Ort.

Unterkünfte in Güntersberge im Harz

Tourismus und Sehenswürdigkeiten in Güntersberge

Durch Güntersberge fährt die berühmte und sehr beliebte Selketalbahn mit der man spannende Exkursionen durch das landschaftlich reizvolle Selketal unternehmen kann. Eine besondere Sehenswürdigkeit in Güntersberge stellt das Mausefallen- und Kuriositätenmuseum dar. Dort können Touristen neben sämtlichen Mausefallen, die man sich nur vorstellen kann, vielerlei lustige Kuriositäten aller Art auf humoristische und interessante Weise bestaunen und erleben. Im Güntersberger Waldkabinett in der Alten Grundschule gibt es eine sehr informative Dauerausstellung zum Thema „Heimischer Wald“ von alten Forsttechniken über Exponate aus der Jagd bis hin zu verschiedenen Tierpräparaten und einem Insektenhotel. Der Naturlehrpfad des Harzklubzweigvereins Güntersberge e.V. präsentiert auf einer Wanderung von rund zwei Stunden den Wald als Lebensgemeinschaft von Mensch, Tier und der Pflanzenwelt.