Heute stehen Ihnen 2116 Harz Ferienwohnungen & Ferienhäuser und 110 Harz Last-Minute Angebote zur Auswahl!
Harz AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Harz-Travel

Regelung gegenüber Mietern

§ 1 Gewährleistung und Haftung gegenüber Mietinteressenten

Harz-Travel übernimmt gegenüber den Mietinteressenten keine Gewährleistung für die Richtigkeit der ihr zur Verfügung gestellten Informationen, da die Ferienhaus-Darstellungen ohne Kontrolle ausschließlich nach Angaben der Eigentümer automatisiert erstellt werden. Alle für Sie relevanten Eigenschaften des Ferienobjektes bedürfen daher im einzelnen Ihrer nochmaligen Nachfrage beim Eigentümer.

Da zugunsten der Mietinteressenten durch die Bereitstellung der Ferienobjektdatenbank eine kostenlose Dienstleistung erbracht wird, ist die Haftung für Schäden, die auf nur fahrlässigem Verhalten von Harz-Travel, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit.

§ 2 Kein rechtsverbindliches Angebot

Alle Präsentationen und insbesondere die Preise auf unseren Internetseiten stellen kein rechtsverbindliches Angebot an unsere Mietinteressenten auf Abschluss eines Mietvertrages dar (Invitatio ad offerendum) und können jederzeit abgeändert werden.

§ 3 Externe Links

Externe Links verweisen in unserem Angebot Links auf fremde Inhalte, auf welche Harz-Travel nur begrenzten Einfluss hat, da die Eingabe der Verlinkung in unsere Datenbank unter einmaliger Kontrolle zum Zeitpunkt der Angebotsaufgabe erfolgte und eine regelmäßige Kontrolle der fremden Inhalte aus wirtschaftliche Gründen nicht möglich ist. Wir distanzieren uns daher auch dann ausdrücklich von diesen Inhalten, soweit auf unseren Seiten darauf verlinkt wird.

§ 4 Bewertungen

Im Rahmen eines Bewertungssystems erlaubt Harz-Travel Mietern und Vermietern, die bereits Mietverträge über Harz-Travel abgewickelt haben, eine Bewertung dieser Abwicklung in einem Punktesystem abzugeben, damit zukünftige Mieter und Vermieter daraus Vermutungen über die Zuverlässigkeit eines Mietvertragspartners ableiten können.

Jeder darf bei der Bewertung ausschließlich wahre Angaben machen, wobei insbesondere Beleidigung, Verleumdung und Verunglimpfung des Vertragspartners zu unterlassen ist.

Es ist verboten, Bewertungen dadurch zu konstruieren, dass man sich selbst bewertet, Bewertungen abspricht oder Dritte zielgerichtet zu einer bestimmten Bewertung verleitet.

Im Falle des Konstruierens einer Bewertung ist Harz-Travel berechtigt alle vorhandenen Bewertungen des Nutzers zu löschen oder diese der Wahrheit entsprechend zu ändern, wobei die Beweislast für das Nichtvorliegen einer Konstruktion beim Nutzer liegt.

Die Bewertung stellt keine eigene Einschätzung von Harz-Travel dar, sondern ist die unkontrollierte Einschätzung Dritter, die Harz-Travel nicht überprüfen kann.

Harz-Travel übernimmt keine Haftung dafür, dass:

  • aufgrund guter Bewertungen aus der Vergangenheit dies auch für zukünftige Vertragsabwicklungen gilt.
  • Bewertungen tatsächlich von Vertragspartner stammen, die über Harz-Travel Verträge geschlossen haben und diese nicht etwa konstruiert wurden.
  • Regelung gegenüber Vermietern

    § 5 Angaben zum Ferienobjekt

    1. Alle Informationen müssen wahrheitsgemäß und vollständig inklusive gültiger Übernachtungspreise für mindestens zwei Personen/Nacht für das Ferienobjekt eingegeben werden. Hierbei ist anzugeben, ob sonstige Kosten, wie Buchungsgebühren, Bettwäsche, Strom, Telefon, etc. berechnet werden und was diese kosten. Der Vermieter haftet dafür, dass das Ferienobjekt so zu genau dem Preis buchbar ist, wie es in der Präsentation dargestellt wird.

    2. Der vorhandene Text muss für sich genommen eine vollwertige Beschreibung des präsentierten Ferienobjektes darstellen und in den Rubriken Lage, Räume und Außenbereich jeweils mehrere deutsche vollständige Sätze enthalten, die sich nur auf die eine beschriebene Ferienwohnung oder das eine beschriebene Ferienhaus beziehen.

    3. Die Angabe von verweisenden Internetadressen im Präsentationstext ist verboten, da wir auf allen unseren Seiten vollwertige Präsentationen besitzen möchten, die keiner weiteren Ergänzung bedürfen. Emailadressen und Telefonnummern dürfen nur in die dafür vorgesehenen Felder geschrieben werden.

    4. Jede Ferienobjektpräsentation muss einem einzelnen Ferienobjekt, d.h. der jeweiligen Vermietungseinheit (Ferienwohnung, Haushälfte, etc) konkret zugeordnet sein, bei mehreren Wohnungen in einem Haus muss der ausschließliche und konkrete Bezug zu einer einzelnen Wohnung gegeben sein. Andere Ferienwohnungen des Vermieters dürfen in der Beschreibung nicht erwähnt werden.

    5. Der Vermieter hat bei der Gestaltung seiner Präsentation dafür Sorge zu tragen, dass keine Rechte Dritter, insbesondere keine Urheberrechte an Fotos, Textbeschreibungen und Lageplänen verletzt werden.

    § 6 Email-Adresse

    Der Kunde trägt bei Harz-Travel eine Email-Adresse zur Kommunikation mit Harz-Travel bei der Kundenanmeldung sowie eine Email-Adresse für den Erhalt von Mietanfragen bei jedem Ferienobjekt ein. Der Kunde ist für die richtige Eingabe und Funktionsfähigkeit dieser Email-Adressen selbst verantwortlich.

    § 7 Preise

    1. Die Preise entnehmen Sie bitte der aktuellen Preisliste unter "Unterkunft inserieren" → "Preise Ferienwohnung". Alle Preise verstehen sich zuzüglich 19% Mehrwertsteuer.

    2. Im Falle einer Veränderung der Preise wird Harz-Travel dem Kunden die Preisänderung mindestens ein Monat vor ihrer Wirksamkeit per Email mitteilen. Soweit der Kunde seinen Präsentationsauftrag nicht binnen 4 Wochen kündigt, gilt die Preiserhöhung ab dem Beginn des Folgemonats nach Versenden der Mitteilung als vom Kunden akzeptiert.

    § 8 Kostenlose Probezeit

    1. Soweit in einer Marketingaktion kostenlose Probemonate angeboten wurden, beziehen sich diese nur auf das erste in die Datenbank eingegebene Ferienobjekt eines Kunden. Jedes weitere inserierte Ferienobjekt ist direkt ab Eingabe kostenpflichtig.

    2. Die Nutzung eines kostenlosen Probeangebotes ist pro Person oder Objekt nur einmal möglich.

    3. Eine ausgesprochene Kündigung während der Probezeit führt zur sofortigen fristlosen Löschung des Ferienobjektes in der Datenbank unabhängig davon, zu welchem Termin die Kündigung erklärt wird.

    § 9 Vertragsschluss / Kündigung

    1. Der Vertrag kommt mit dem Zugang des Präsentationsauftrages per Fax oder per Brief bei Harz-Travel zustande.

    2. Der Vertrag kann von beiden Seiten ohne Frist zu jedem Monatsende schriftlich per Fax oder Brief gekündigt werden.

    3. Die erneute Reaktivierung eines zuvor gekündigten Objektes wird mit 20,- Euro netto pro Objekt berechnet, was dem Verwaltungsaufwand bei der Rechnungsstellung entspricht.

    § 10 Mitteilung der Bankverbindung

    1. Um die günstigen Preise von Harz-Travel aufrechterhalten zu können, ist die Bezahlung per Einzugsermächtigung zwingend notwendig. Daher werden nur Ferienobjekte freigeschaltet, für die eine gültige Bankeinzugsermächtigung besteht.

    2. Im Einzelfall kann gegen einen Aufpreis von 2,- Euro netto pro Rechnung die Zahlung per Rechnung vereinbart werden, wobei im Falle eines Zahlungsverzugs von mehr als 7 Tagen 5,- Euro Mahngebühren berechnet werden.

    3.[zu §10] Der Kunde ist für die richtige Eingabe der Bankdaten verantwortlich. Ändert sich die Bankverbindung, hat der Kunde diese Änderung unverzüglich im Login-Bereich unter -Kundendaten ändern- nachzutragen. Der Kunde trägt pro zurückgegebener Lastschrift Kosten von 10,- Euro, soweit der Grund für die Rückgabe ein ungedecktes Konto, eine falsche Kontoverbindung oder eine veraltete Kontoverbindung ist.

    4. Es ist wegen der von den Banken erhobenen Kosten von ca. 10,- Euro dem Kunden untersagt Lastschriften zurückzubuchen, soweit Harz-Travel nicht zuvor benachrichtigt und ihr Gelegenheit gegeben wurde einen unberechtigt eingezogenen Betrag binnen 7 Tagen per Rücküberweisung zu erstatten. Die Kosten der Rückbuchung in Höhe von 10,- Euro trägt in diesem Fall der Kunde.

    § 11 Digitale Rechnungen


    Harz-Travel stellt entsprechend § 14 UStG im Login-Bereich Rechnungen zum Ausdruck zur Verfügung. Soweit der Kunde eine postalische Rechnung wünscht, berechnet Harz-Travel hierfür 2,50 Euro.

    § 12 Last-Minute Tabelle

    1. Der Vermieter ist bis auf Widerruf berechtigt, zu den bei Angebotseinstellung gegebenen Kosten freie Mietzeiten seiner präsentierten Ferienobjekte in die Last-Minute Tabelle einzugeben. Die Angebote müssen mindestens 10 % unter dem Normalpreis liegen, maximal 14 Tage lang sein und bezüglich der ganzen Mietzeit innerhalb der kommenden 6 Wochen liegen.

    2. Bei Eingabe des Normalpreises ist der auf der Hauptpräsentation aktuell angegebene Preis für die jeweilige Zeit inklusive aller Nebenkosten (Buchungsgebühren, Strom, Wasser, etc). Ergänzend sind die Bedingungen auf der Last-Minute Seite zu beachten. Bei Verstoß werden Last-Minute Angebote ohne Ankündigung gelöscht, bei vorsätzlicher Falscheingabe oder bei Fahrlässigkeit im Wiederholungsfall, wird der Kundenaccount für die Eingabe von Last-Minute Angeboten dauerhaft gesperrt.

    § 13 Folgen eines Verstoßes

    Harz-Travel ist bei einem Verstoß gegen diese Bestimmungen (insbesondere § 5 und § 12) berechtigt, ohne Ankündigung die notwendigen Änderungen des Eintrags vorzunehmen oder das betroffene Ferienobjekt zu sperren. Der Kunde ist auch nach Sperrung des Ferienobjektes verpflichtet die Präsentationsgebühr weiter zu entrichten, soweit er unverzüglich über den Grund der Sperrung unterrichtet wurde und den Verstoß nicht beseitigt.

    § 14 Haftung von Harz-Trave gegenüber Vermietern

    Soweit es sich nicht um wesentliche Pflichten aus dem Nutzungsverhältnis (Kardinalpflichten) handelt, haftet Harz-Travel nur für Schäden, die nachweislich auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung im Rahmen des Vertrages beruhen und die noch als typische Schäden im Rahmen des Vorhersehbaren liegen. Harz-Travel haftet im übrigen - aus welchen Rechtsgründen auch immer - nach den Regeln der Gesetze und dieses Vertrages mit der Maßgabe, dass eine Haftung für alle Fälle einfacher Fahrlässigkeit ausgeschlossen ist. Diese Beschränkung gilt nicht für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit.

    § 15 Datenschutz

    1. Harz-Travel verpflichtet sich, über alle bekannt werdenden Daten des Benutzers Stillschweigen zu bewahren.

    2. Personenbezogene Daten, welche Harz-Travel im Rahmen der Anmeldung sowie zur Durchführung der Service- oder Kommunikationsdienstleistungen erhebt, wird Harz-Travel nur verarbeiten oder nutzen, soweit der Benutzer eingewilligt hat oder eine Rechtsvorschrift es anordnet oder erlaubt.

    § 16 Gerichtsstand

    Der Gerichtsstand wird gegenüber Kaufleuten und juristischen Personen in Hamburg vereinbart.

    § 17 Änderung der AGB

    Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden dem Kunden per Email mindestens vier Wochen vor ihrem Inkrafttreten bekannt gegeben. Sie gelten als genehmigt, sofern der Kunde nicht binnen einer Frist von vier Wochen ab der Bekanntgabe schriftlich, auch per Email, Widerspruch erhebt.

    Hamburg, den 1.6.2006