XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Rübeland

Rübeland im Harz

Der Höhlenort im Harz

Rübeland mit seinen Ortsteilen Kaltes Tal, Kreuztal, Neuwerk und Susengebirge liegt als Ortschaft der Stadt Oberharz am Brocken im Landkreis Harz direkt an der Bode im romantischen Bodetal. Seit dem Jahr 2004 trägt der Ort den Zusatznahmen „Höhlenort“. Der Ort Rübeland ist vor allem für die beiden bekannten Tropfsteinhöhlen Baumannshöhle und Hermannshöhle bekannt. Verschiedene doch gleichermaßen schöne Landschaftsbilder drängen sich an diesem Fleckchen Erde auf engem Raum zusammen. Den Besucher erwarten romantische Berglandschaften, überzogen von Fichtenwäldern. Der 476 Meter hohe Bielstein bietet eine seltene Pflanzenwelt und Flur und Wald beheimateten einen großen Reichtum an Waldbeeren und Speisepilzen. Südlich von Rübeland liegt die Rappbodetalsperre und durch den Ort führt die bekannte Rübelandbahn sowie die Bundesstraße B 27.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Rübeland buchen


Tourismus und Sehenswürdigkeiten in Rübeland

Die Rappbodetalsperre, etwa fünf Kilometer von Rübeland entfernt, besitzt die höchste Gewichtsstaumauer Deutschlands. An der Wendefurther Talsperre gibt es die Möglichkeit an geregelten und organisierten Führungen teilzunehmen. Die beiden bekannten Tropfsteinhöhlen Baumannshöhle und Hermannshöhle locken alljährlich tausende Besucher aus Nah und Fern an. Hier können neben zahlreichen faszinierenden Tropfsteinen sogar Exemplare des äußerst seltenen Grottenolms bestaunt werden. Ein regelrechter Höhepunkt sind die Kulturveranstaltungen im Goethesaal der Baumannshöhle. Das Schau- und Wasserkraftwerk „Achsenschmiede“ präsentiert auf eindrucksvolle Art und Weise die Kraft des Wassers und die damit verbundene Energieerzeugung. Das Spaßbad „Bodeperle“ hingegen bietet die perfekte Abkühlung an einem heißen Sommertag im Bodetal und im „Höhlenort“ Rübeland.