XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Wildemann

Entspannter und erholsamer Urlaub im Harz

Wildemann mit seinen mehr als 1.100 Einwohnern und einer Fläche von gut drei Quadratkilometern ist die kleinste der sieben Bergstädte im Oberharz. Der Ort gehört zu der Samtgemeinde Oberharz und wird auch das „Klein Tirol im Oberharz“ genannt. Der Ferienort wurde im Jahr 1529 von Bergleuten gegründet und befindet sich tief eingeschnitten im Innerstetal. Auf den Hängen des Ferienortes führen bequem zu laufende Höhenwanderwege, so führt zum Beispiel vom Badstubenberg die Johanneser Straße nach Clausthal-Zellerfeld.

Ein weiterer ausgiebiger Wanderweg führt über den Hüttenberg in Richtung Lautenthal. Immer wieder werden dabei wildromantische Bäche überquert und an den zahlreichen Teichen lassen sich in einer idyllischen Umgebung Ruhepausen einlegen. Andere Wanderwege führen entlang des Spiegeltals nach Erbprinzentanne oder auch nach Bockswiese. All diese Wege lassen sich auch per Mountain Bike oder im Winter mittels Skilanglauf erkunden.

Tourismus und Sehenswürdigkeiten

Mit dem 19-Lachter-Stollen liegt eine der ältesten zugänglichen Bergwerke des gesamten Oberharzer Bergbaus in Wildemann. In diesem Besucherbergwerk können verschiedene Maschinen für den Bergbau aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts ebenso bewundert werden, wie die Reste eines alten Kehrrades. Dazu gibt es die Strecke des Wasserlösungsstollens sowie einen Blick in den sehr tiefen Ernst-August-Schacht. Im Jahre 1915 wurde die Maria-Magdalenen-Kirche eingeweiht, eine Rekonstruktion der zuvor an dieser Stelle abgebrannten Kirche aus dem 17. Jahrhundert.

Am Ortsrand liegt der Bauernhof „Klein Tirol“, der sich der Zucht von Nutztieren nach alter Tradition verschrieben hat. Die Tiere werden naturnah gehalten und dabei wird auf den Einsatz von Hormonen und Antibiotika vollständig verzichtet. Auf diesem beschaulichen Bergbauernhof werden die 34 Tiere der Rassen Harzer Fuchs und Rotes Höhenvieh gehegt und gepflegt. Dieser Hof kann von Besuchern besichtigt werden und besonders am traditionellen Harzer Viehauftrieb am Pfingstsonntag und zum traditionellen Hirtentreffen am Erntedankfest wird dieses Angebot gern und ausgiebig genutzt.

Neben einem schönen Kurpark, einem beheizbaren Freibad und einer Minigolfanlage gibt es in Wildemann auch zwei „Hundewälder“, mit wunderschön angelegten Freilaufarealen für die Vierbeiner. Im Winter nutzen Jung und Alt die 800 Meter lange Rodelbahn sowie die Langlaufloipen entlang der Wanderwege.