XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Harzer Naturistenstieg Nacktwanderweg

zurück
Wandern auf dem Harzer Naturistenstieg

Harzer Naturistenstieg

Bereits seit Herbst 2008 geistert die Idee eines FKK-Wanderweges durch den Harz und im Mai 2010 wurde der Harzer Naturistenstieg eröffnet. Der Harzer Naturistenstieg ist der erste offizielle Nacktwanderweg Deutschlands und führt von Dankerode über die Leuscher Brücke durch das Wippertal bis hin zur Wippertalsperre und wieder zurück. Auf einer Strecke von 18 Kilometern führt er durch eine gleichermaßen landschaftliche schöne wie auch relative einsame Gegend. Entlang des Harzer Naturistenstiegs weisen Schilder mit einem nackten Wanderpärchen den Weg. Wanderer sind auf diesem Weg lediglich mit Wanderschuhen, Strümpfen, Wanderstöcken und einem Rucksack ausgestattet und können sich im Wipperstausee am Wegesrand abkühlen. Auch der Zankwieser Teich oder der Gräfingründler Teich laden zu einem entspannenden FKK-Bad ein. Große Schilder mit der Aufschrift Willst Du keine Nackten sehen, darfst Du hier nicht weitergehen“ weisen Wanderfreunde darauf hin, dass sie sich auf einem Nacktwanderweg befinden, denn der Harzer Naturistenstieg darf für „normale“ Wanderfreunde nicht gesperrt werden.