XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Halberstadt Das längste Konzert der Welt

zurück
Das längste Konzert der Welt in der Kirche St. Burchardi zu Halberstadt

Das längste Konzert der Welt

In der einstigen Klosterkirche Burchardi in Halberstadt im schönen Sachsen-Anhalt wird das längste Konzert der Welt vorgetragen, und das über einen Zeitraum von 639 Jahren. Bis jetzt wurden gerade einmal elf Klangwechsel vollbracht. An und für sich passiert dabei nicht viel. Aber dennoch besuchten seit 2010 etwa 10 000 Menschen dieses außergewöhnlich langsame Konzert. Dieses einzigartige Projekt rief der Komponist John Cage ins Leben. Eine speziell für dieses Vorhaben gegründete John-Cage-Orgel-Stiftung zeichnet sich für die musikalische Umsetzung verantwortlich. Die Orgel spielt ununterbrochen sowohl am Tag als auch in der Nacht. Bis 5. Oktober 2047 lässt sich das "C" Zeit, dass dann für Beifall sorgen soll. Ein "Des" ist für den 5. März 2071 geplant.

Einen Musiker in Menschengestalt wird man vergeblich suchen, denn den musikalischen Part übernehmen Sandsäckchen und Blasebalg. Ein Generator schützt das Vorhaben vor einem Stromausfall. Das Eigenartige an der Geschichte: Obwohl kaum etwas passiert, sind die Besucher begeistert. Sie warten teilweise bis tief in die Nacht hinein auf einen Klangwechsel. An und für sich erklingt ein monotoner Dauerton. Beeindruckend ist vor allem die Umgebung, denn die bereits seit rund 200 Jahren verweltlichte Burchardikirche ist ein massiver Bau, dem man den Charme der Jahrhunderte ansieht. Etliche Besucher nutzen die meditative Stimmung, um in sich zu gehen, andere wiederum spielen ihr eigenes Lied zu dem Ton.