XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Bad Sachsa

Schmucker Kurort mit Jugendstilarchitektur

Der staatlich anerkannte heilklimatische Kurort Bad Sachsa liegt am südlichen Rand des Harzes im Landkreis Osterode am Harz. Die aktuelle Einwohnerzahl des Ortes liegt bei rund 7.700 Einwohnern und wurde erstmals im Jahr 1229 offiziell in einer Urkunde erwähnt. In heutigen Zeiten präsentiert es sich als ein schicker Kurort mit seiner typischen Architektur im Jugendstil und einem romantischen Ortskern mit vielen einladenden Restaurants und Cafés. Zahlreiche Gästehäuser und Hotels bieten das perfekte Ambiente für einen Urlaub auf der sonnigen und lieblichen Seite des Harzes. Ein Urlaub in Bad Sachsa steht für Stil und die Herzlichkeit seiner Bewohner. Der heilklimatische Kurort bietet ein ausgezeichnetes und gesundheitsförderndes Klima sowie eine staubarme Luft inmitten einer herrlichen Naturlandschaft. Die moderne Infrastruktur und die hohe therapeutische und medizinische Kompetenz bieten ideale Grundlagen für einen Kur- oder Wellnessaufenthalt. Der Kurpark mit dem Schmelzteich lädt zum Spazieren und Flanieren ein und in der warmen Jahreszeit besteht die Möglichkeit, den Teich mit einem Boot auf eigene Faust zu erkunden.

Tourismus und Sehenswürdigkeiten

Bad Sachsa im Winter ist ein besonderes Urlaubserlebnis. Ein spezielles Wintersporthighlight bietet dabei die Eislaufhalle, die sogar das gesamte Jahr über geöffnet hat. Der 659 Meter hohe Ravensberg ist das ideale Gebiet für große und kleine Wintersportfreunde. Leichte bis mittelschwere Abfahrtshänge auf einer Gesamtlänge von vier Kilometern warten auf die Fans des alpinen Skisports. Insgesamt gibt es drei Skilifte und neun verschiedene Abfahrtsstrecken. Dazu gibt es für Snowboardfreaks einen extra ausgewiesenen Snowboardpark mit Rampen und Sprungschanzen. Jeweils mittwochs und freitags wird in der Zeit von 19:00 bis 21:00 Uhr das beliebte Nachtskilaufen unter Flutlicht angeboten. Das Freizeit- und Erlebnisbad Salztal Paradies bietet anschließend die perfekte Wellness zum Après Ski.

Sehr sehenswert ist das Grenzlandmuseum im Gemeinschaftshaus in Tettenborn, das sich nur einige hundert Meter von der damaligen innerdeutschen Grenze befindet. Darin findet sich ein historischer Abriss der Entwicklung der DDR-Sperranlagen im Südharz in der Zeit von 1949 bis 1990. Dabei gibt es Vielzahl originaler Exponate der Grenztruppen der DDR zu sehen sowie Dokumentationen über besonders spektakuläre Republikfluchten über diesen Teil der innerdeutschen Grenze und das Leben der Bürger beider Seiten im Grenzgebiet. Bei einem Urlaub in Bad Sachsa sollte ein Besuch im Greifvogelpark „Harzfalkenhof“ auf dem Katzenstein am Ortsrand nicht fehlen. Dort präsentieren sich verschiedene Greifvogelarten und es finden regelmäßig faszinierende Flugvorführungen statt. Weitere Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung sind das Kloster Walkenried und das Kyffhäuserdenkmal, die man unbedingt gesehen haben sollte.