XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Gernrode

Gernrode im Harz

Beliebt bei Wander- und Skilanglauffreunden

Am nördlichen Harzrand liegt Gernrode als Ortsteil der Stadt Quedlinburg zwischen den Orten Thale und Ballenstedt. Damit ist die Ortschaft der ideale Ausgangspunkt für die unterschiedlichsten Rad- und Wandertouren. Im Jahre 961 wurde der Ort erstmals in einem offiziellen Dokument erwähnt. Die Altstadt fasziniert mit ihren verwinkelten Straßen und Gassen, in denen sich viele schöne und gut erhaltene Gebäude aus den verschiedenen Epochen der Stadtgeschichte wiederfinden. Am kleinen Markt von Gernrode befindet sich das historische Rathaus. Dort befindet sich auch die bekannteste Sehenswürdigkeit, die romanische Stiftskirche St. Cyriakus, die zu den ältesten Kirchen Nordeuropas zählt und weithin sichtbar direkt an der Südroute der bekannten „Straße der Romanik“ liegt.

Tourismus und Sehenswürdigkeiten

In der Nähe der Stiftskirche St. Cyriacus, in der Alten Elementarschule hat das Schul- und Stadtmuseum Gernrode seinen Sitz. In den Räumen dieses sehenswerten Museums können interessierte Besucher neben dem Bestaunen einer umfangreichen Sammlung von Mineralien des Harzes spannende Ausstellungen zur Stadtgeschichte besuchen. Unweit von diesem Museum kann in der „Harzer Uhrenfabrik“ die größte Kuckucksuhr außerhalb des Schwarzwaldes bestaunt werden, ebenso wie das größte Wetterhaus der Welt mit einer Breite von 5,20 Meter und einer Höhe von 9,80 Meter. Beide Sehenswürdigkeiten haben den Eintrag in das „Guinness Buch der Weltrekorde“ geschafft.

Von Gernrode aus besteht die Möglichkeit mit der berühmten Selketalbahn, eine touristische Attraktion ersten Ranges, eine Fahrt durch die reizvolle Landschaft des Harzes durchzuführen. Am Bahnhof befindet sich das Museum „Anhaltinische Harzbahn“. Dort finden Touristen eine sehenswerte Sammlung von historischen Gleisbaugeräten über verschiedene Brief- und Gepäckwaagen bis hin zu vielen unterschiedlichen Geräten aus der Geschichte der Landwirtschaft.