XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Hahnenklee

Hahnenklee im Harz

Geheimtipp bei verliebten Wanderfreunden

Hahnenklee mit seinen knapp 1.200 Einwohnern ist ein Ortsteil von Goslar liegt an der Verbindungsstraße der Bundesstraße B 241 nach Lautenthal, zwischen den Ortschaften Clausthal-Zellerfeld und Goslar. Nach Hahnenklee selbst führt eine Sackgasse und die Einwohner von Hahnenklee machen mit dem nicht vorhandenen Durchgangsverkehr Werbung für einen Erholungsurlaub in der kleinen Harzortschaft. Hahnenklee ist vollends von Natur umgeben und Hahnenklee begrüßt jährlich rund 450.000 Gäste. Direkt am Grumbach liegt der historische Ortskern. Die ersten Ansiedlungen in Hahnenklee gehen auf das 16. Jahrhundert zurück. Ein Erholungsurlaub in Hahnenklee ist besonders für Wanderfreunde und Wintersportfans interessant. Die bekanntesten Wanderwege rund um Hahnenklee sind der Oberförster-Müller-Weg und der Liebesbankweg am Bocksberghang.

Tourismus und Sehenswürdigkeiten in Hahnenklee

Seit dem Jahr 2007 gibt es in Hahnenklee einen Bike-Park. Rund um den Bocksberg haben Mountainbike-Fans die Möglichkeit sich auf mehreren Single-, Nort Shore, Downhill- und Freeride-Trails auszutoben und ihre Radkünste zu präsentieren. Die Gustav Adolf-Stabkirche, komplett aus Holz im nordischen Stil erbaut und mit einem Carillon versehen, ist eine besondere Sehenswürdigkeit in Hahnenklee. Zudem kann dort das Grab des Schöpfers der berühmten "Berliner Operette" Paul Lincke besichtig werden. Auf den 726 Meter hohen Bocksberg mit all seinen Wintersportmöglichkeiten führt eine Seilbahn und rund um Hahnenklee finden sich verschiedene Gräben und Stauteiche des "UNESCO Weltkulturerbes" Oberharzer Wasserregal.