XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Hohegeiß

Beliebt bei Kurgästen und Wanderfreunden

Der Wintersport- und Erholungsort Hohegeiß liegt zwischen Braunlage und Benneckenstein auf einer Höhe von 571 bis 644 Metern über dem Meeresspiegel und zählt somit zu den höchstgelegenen Ferienorten im Harz. Seit dem Jahr 1972 ist der Ort ein Ortsteil von Braunlage und hat heute rund 950 Einwohner. Es liegt direkt an der Bundesstraße B 4 und grenzt an das Bundesland Sachsen-Anhalt. Der Name des Bergdorfes leitet sich von "Hogeyz" ab. Dabei handelte es sich um ein Waldstück, das bereits 1268 in einem Dokument erwähnt wurde. Sowohl in Hohegeiß als auch in Braunlage bieten Kurpraxen vielfältige Behandlungs- und Heilmethoden bei Erkrankungen der Atemwege, am Herzen, in den Gefäßen oder bei Kreislaufproblemen, als auch bei Erkrankungen des Haltungs- und Bewegungsapparates an.

Tourismus und Sehenswürdigkeiten

Rund um Hohegeiß findet sich ein umfangreiches Netz von sehr gepflegten und gut ausgebauten Spazier- und Wanderwegen mit wunderschönen Aussichtspunkten und einer Gesamtlänge von rund 225 Kilometern. Direkt neben dem Campingplatz „Am Bärenbache“ befindet sich das Waldschwimmbad. Dort können Touristen nicht nur Badefreuden frönen, sondern sich auch auf einem Beachvolleyball-Platz sportlich betätigen. Die Gaststätte des Waldbades bietet kulinarische Genüsse in einem naturnahen Ambiente. Von der Ortschaft ist es ein Katzensprung zu den touristischen Attraktionen in Braunlage, wie das Freizeit- und Erlebnisbad, die Highlights auf dem Wurmberg oder der Bikepark Braunlage und im Winter kommen Skisport- und Rodelfreunde in dem Ort vollends auf ihre Kosten. Zudem ist die Kirche „Zur Himmelspforte", eine hölzerne Schönheit aus dem Jahre 1701 sehr sehenswert und gilt als heimliches Markenzeichen des Ortes.