XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Hasselfelde

Hasselfelde im Harz

Die Westernstadt im Harz

Der staatlich anerkannte Luftkurort Hasselfelde als ein Ortsteil der Stadt Oberharz am Brocken liegt auf einer Höhe von 455 Meter über dem Meeresspiegel und vereint auf einer Fläche von 74,28 km² rund 2.900 Einwohner. Die Stadt auf dem Hochplateau im Unterharz wird von der Hassel durchflossen und wurde im Jahr 1043 erstmals urkundlich erwähnt. Hasselfelde liegt direkt an den wichtigen West-Ost und Nord-Süd-Strecken durch den Harz, den Bundesstraßen B 242 und B 81. Von Gernrode, Nordhausen und Quedlinburg ist der Ort mit der Selketalbahn im Streckennetz der Harzer Schmalspurbahnen bequem erreichbar. Nördlich, an der Rappbode-Talsperre führt der Harzer Hexenstieg vorbei und die Ortschaft inmitten der faszinierenden Natur des Harzes ist bei Touristen und Wanderfreunden gleichermaßen beliebt.

Tourismus und Sehenswürdigkeiten

Eine der bekanntesten Touristenattraktionen in Hasselfelde ist die Westernstadt und Freizeitpark Pullman City Harz, am Ostrand gelegen. Dort kann der Wilde Westen in seiner ursprünglichen Form auf spannende Art und Weise nacherlebt werden. Ebenfalls sehr sehenswert ist die Schauköhlerei Stemberg direkt an der Straße nach Blankenburg. Im Ortsteil Rotacker gibt es ein Naturerlebnisdorf mit vielen Ferienhäuser, das perfekt für einen spannenden und naturnahen Erholungsurlaub mitten im Harz geeignet ist. Von Hasselfelde aus sind die Rübeländer Tropfsteinhöhlen ebenso gut zu erreichen, wie die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit des Harzes, der Brocken. Viele Schau- und Besucherbergwerke in der näheren Umgebung bringen auf eindrucksvolle Art und Weise die jahrhundertealte Bergwerkstradition des Harzes in die heutige Zeit. Zudem sind Wernigerode, Quedlinburg und Stolberg nur einen Katzensprung entfernt und auch die Roßtrappe und der Hexentanzplatz sind unweit des Harzortes.