XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Schloss Stiege

Schloss Stiege im Harz

Schloss Stiege

Am Oberharz am Brocken im Ortsteil Stiege befindet sich inmitten einer Landschaft mit schattigen Wäldern und saftig grünen Bergwiesen ein märchenhaftes Schloss. Das erhaben auf einem Berg thronende Bauwerk bietet eine fantastische Aussicht auf die Umgebung und dabei auch auf den schönen See. Vermutlicher Erbauer des Schlosses war Heinrich I. Es entstand um 919 zur Zeit des Hochmittelalters als Jagdsitz und Rastplatz bei der Durchquerung des Harzes und gehört zu den noch wenigen gut erhaltenen Schlössern dieser Epoche. Hier in der Gegend war es schon zu Zeiten Karls des Großen üblich, den Harz zu überqueren. Daher kommt auch der Name "Stiege". Das Schloss verfügte ursprünglich über vier Ecktürme, von denen nur noch einer im Südwesten existiert. Auch führte an der Bergseite eine rund 40 Meter hohe Zugbrücke über einen Schlossgraben. Sowohl vom Graben als auch vom Zugbrückenturm ist heute nichts mehr zu sehen. Im Jahr 1203 bekam Graf Siegfried von Blankenburg das Anwesen von Kaiser Otto IV. als Lehen überreicht.

Die Grafen von Blankenburg-Reinstein bauten es zum Herrensitz und zur Residenz um. 1525 tobte im Harz der Bauernkrieg. Infolgedessen belagerten die Aufständigen, wenn letztendlich auch erfolglos, das Schloss Stiege. Die Grafen von Blankenburg nahmen hierfür auf grausame Weise Rache und brannten noch im selben Jahr den Ort Allrode nieder. Bis 1599 blieb das Schloss im Besitz der Grafenfamilie von Blankenburg-Reinstein. Wer heute das Schloss Stiege besucht, verweilt gerne in dem Café und genießt selbstgebackenen Kuchen. Auch eine Terrasse und ein Bierkeller sind vorhanden, ebenso ein kleines Ladengeschäft mit Wohnaccessoires und hübschen Geschenkideen. Beliebt ist ein Ausflug vor allem im Dezember, denn dann findet in dem altehrwürdigen Gemäuer ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt statt.

Das Schloss Stiege ist zudem der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen durch die Laubwälder, in denen heute auch wieder der Luchs auf Beutefang geht. Außerdem befindet sich in Stiege ein Bahnhof der Harzer Schmalspurbahnen. Somit besteht die Möglichkeit zu einer Fahrt in einer historischen Dampflok.

Adresse:
Kirchstraße 31
38899 Stiege
Tel.: 039459 73464