XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Harzturm

Ein 65 Meter hoher Panoramaturm auf dem Torfhaus

Für das Frühjahr 2022 ist die Eröffnung des spektakulären Panoramaturms - der sogenannte Harzturm - geplant. Der Investor aus dem Hildeheimer Land wird für rund 8 Millionen Euro den 65 Meter hohen Aussichtsturm auf dem Torfhaus errichten, einem Tourismusort, der zwischen Bad Harzburg und Braunlage liegt. Dieser kleine Ort inmitten vom Nationalpark Harz ist für seine Ferienhaussiedlung, dem Besucherzentrum des Nationalparks sowie seiner Jugendherberge bekannt. Darüber hinaus führt auch der 18 Kilometer lange Goetheweg von Torfhaus auf den höchsten Berg im Harz, dem Brocken. Auch Mountainbiker schätzen den Ort wegen seiner zahlreichen Trails.

Rutsche und Souveniershop

Der Harzturm wird seinen Besuchern von 360 Grad Aussichtsplattformen nicht nur eine spektakuläre Aussicht auf den Brocken und den Nationalpark Harz bieten, sondern es soll auch für Nervenkitzel gesorgt werden. Hierfür ist eine 110 Meter lange Rutsche vom Turm hinab, sowie ein Skywalk - eine unverbautes Glaspodest - geplant. In dem dazugehörigen Eingangsgebäude können die Tickets für den Zugang erworben, gemütlich ein Kaffee getrunken sowie in einem kleinen Shop harztypische Andenken gekauft werden. Hinauf geht es per Treppe oder in einem Aufzug.

Der gesamte Gebäudekomplex ist barrierefrei und es wird überwiegend Holz als Baustoff verwendet. Der offizielle Spatenstich erfolgte am 31.05.2021 im Beisein von Dr. Berend Lindner, Staatssekretär aus dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit und Digitalisierung