XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Altstadt von Goslar

Die Altstadt von Goslar im Harz

Altstadt von Goslar

Seit dem Jahr 1992 wird die sehenswerte Altstadt von Goslar mit ihrer Kaiserpfalz und dem Erzbergwerk Rammelsberg bei der UNESCO als Weltkulturerbe geführt. Das Erzbergwerk Rammelsberg hat über die Jahre mit einem Ertrag von 30 Millionen die historische Entwicklung der Stadt Goslar am Harz zu einem sehr großen Teil geprägt. Der reichhaltige Ertrag an Silber- und Kupfererz in diesem Erzbergwerk bildete zu Beginn des 11. Jahrhunderts die Basis für die Gründung der Kaiserpfalz durch Kaiser Heinrich II. Im Jahr 1009 fand in Goslar die erste Reichsversammlung statt und bis zum Jahr 1253 blieb die Harzstadt eine Residenzstadt deutscher Könige und Kaiser. Im Bereich der Hanse hatte Goslar eine sehr bedeutende Stellung innerhalb der Hanse inne. Das Oval der Goslarer Altstadt befindet sich auf dem engen Raum von einem Quadratkilometer. Der mächtige Bau der Pfalz, im romanischen Stil errichtet, liegt im Süden von Goslar. Dieses Bauwerk war über mehrere Jahrhunderte die größte und sicherste Pfalzanlange sächsischer und salischer Kaiser.

Als ein Zentrum des christlichen Glaubens war Goslar auch als das „nordische Rom“ bekannt. Heutzutage ist das Stadtbild und die Silhouette Goslars von den Türmen der 47 Kirchen und Kapellen geprägt. Eine Vielzahl von Bürgerhaus mit einem sehr kunstvoll geschnitzten Fachwerk aus den verschiedensten Epochen sowie die Gildehäuser und das historische Rathaus ergänzen das Stadtbild und machen die Altstadt von Goslar zu einer absoluten Sehenswürdigkeit im Harz, insbesondere während des Weihnachtsmarktes in der Winterzeit. Bei einer unterhaltsamen Stadtführung oder auch einem Spaziergang auf eigene Faust durch die kopfsteinbepflasterten engen Gassen lassen sich all die wunderschönen Sehenswürdigkeiten von Goslar perfekt entdecken. In einem denkmalgeschützten Haus von 1720 befindet sich übrigens das bekannte Brauhaus von Goslar. Dort können sich Interessierte in die Kunst des Bierbrauens einweisen lassen.